Liebe Leserinnen & Leser,

es ist verblüffend, dass viele Menschen den Darm immer noch für ein bloßes Verdauungsorgan halten. Er selbst würde sich vermutlich darüber empören, schließlich sorgt er für unsere Sicherheit – über 80 Prozent unseres Immunsystems sitzen in seinem Mikrobiom, das man früher einmal Darmflora nannte und dessen Geheimnissen der dort angesiedelten bis zu 100 Billionen Bakterien Forscher auf der Spur sind. In unserer aktuellen Titelgeschichte erfahren Sie, warum der Darm für unsere Gesundheit eine Schlüsselrolle spielt, was ihn krank macht und was sie selbst tun können, um ihn gesund zu erhalten.

Mut machen auch die neuesten Entwicklungen rund um den Brustkrebs. Die Krankheit wird heutzutage mit modernsten Mitteln auf Zellebene bekämpft – und die Naturmedizin hilft kräftig, die Nebenwirkungen abzufedern. Ein schönes Beispiel dafür, wie die beiden einstigen Kontrahenten immer öfter zusammenarbeiten. Jede Disziplin hat ihre Stärken – und es ist ein überholter Ansatz, dass pflanzliche Mittel nur bei Bagatellmalaisen Einsatz finden sollten: Bisweilen können sie sogar Antibiotika ersetzen, wie Sie in unserer Geschichte über die natürliche Bekämpfung von Bakterien und Viren lesen können. Viel Spaß dabei.

Und das Wichtigste: Bleiben Sie aktiv & fit!
IHR DIETRICH GRÖNEMEYER

Professor Dietrich Grönemeyer Zeitschrift

Foto: Enno Kapitza

Editorial
Professor Dietrich Grönemeyer Zeitschrift

Foto: Enno Kapitza

Grönemeyer

Für eine neue Medizin, die Tradition und Hightech vereint

Professor Dr. Dietrich Grönemeyer, einer der renommiertesten Ärzte Deutschlands, plädiert für einen neuen Weg der Gesundheit, bei dem Schulmedizin und Naturheilkunde Hand in Hand gehen und traditionelle Heilkünste ebenso anerkennt werden wie moderne High-Tech-Verfahren.

Der Arzt und Begründer der Mikrotherapie hat Bestseller zu Themen wie Rückengesundheit und Weltmedizin geschrieben. Ihm ist eine menschliche Medizin wichtig, die sich Zeit nimmt für den Patienten, ihm auf Augenhöhe begegnet und ihn ganzheitlich betrachtet – als Einheit von Körper, Geist und Seele.

Grönemeyer

Unser Darm –

das Superorgan

Milliarden von Bakterien unterschiedlichster Art siedeln in seinen Tiefen. Seit das entdeckt wurde, versuchen Forscher, das Phänomen zu ergründen. Was sie schon wissen: Die Darmbakterien nehmen Einfluss auf unsere Gesundheit. Und bestimmen vermutlich sogar, was wir denken und fühlen.

Unsere Verdauung beginnt im Mund. Dort zersetzen bestimmte Enzyme im Speichel kohlehydrathaltige Speisen wie Brot, Nudeln, Kartoffeln oder Zucker. Im Magen wird der Nahrungsbrei dann durch zwei bis drei Liter Magensäure für den weiteren Prozess im Dünndarm vorbereitet. Der spaltet die vorverdaute Nahrung in Kohlenhydrate, Aminosäuren, Fette, Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe und Salze auf, die über Blutgefäße in die verschiedenen Regionen des Körpers transportiert werden.

Besonders wichtig sind hierbei ballaststoffreiche Lebensmittel, auf die sich vor allem die nützlichen Darmbakterien begierig stürzen. Diese gesunden Ballaststoffe stecken in Nüssen, Haferflocken, Leinsamen, Kleie und Gemüse und haben als Futter für unser Mikrobiom Darm einen entscheidenden Einfluss auf unsere Gesundheit.

Es ist also möglich, dass wir unsere Gesundheit über unser Essen steuern können. Fakt ist, dass falsche Ernährung, Übergewicht, Bewegungsmangel, Umweltgifte und auch Stress unserer Verdauung mächtig zusetzen. Daher sollten wir unsere Ernährungsgewohnheiten immer wieder hinterfragen, uns ausreichend Pausen gönnen und auf eine konstante Bewegung achten. Damit unterstützen wir nicht nur unseren Magen-Darm-Trakt, sondern halten auch unsere körpereigene Abwehr stark.

Mehr dazu, was sie selbst für die Gesundheit Ihres Darms tun können und welche Kräuter helfen, wenn es der Bauch schmerz, erfahren Sie in unserer aktuellen Ausgabe.

Viele Freude beim Lesen!

Werfen Sie einen Blick in die aktuelle Ausgabe
Leseprobe Professor Dietrich Grönemeyer

Foto: iStock

Ausgabe verpasst?

Hier können Sie Ihre
“Professor Dietrich Grönemeyer“-Ausgabe
ganz einfach bestellen.

 Freuen Sie sich auf Ihr persönliches Exemplar! Das Magazin kommt direkt zu Ihnen nach Hause.
Verfügbarkeit, Preis und Bestellung unter:

Abo hier bestellen
Einzelheft bei Amazon bestellen
Einzelheft hier bestellen
ePaper hier erhältlich

Ihr Kontakt zur Redaktion

Brieffach 2345, 20445 Hamburg
Telefon 040-554 47 2345
Fax 040-554 47 25 26
dietrich-groenemeyer-leserservice@funke-zeitschriften.de